»Awaya Atlantic VA« war sechs Jahre lang meine fiktive britische Fluggesellschaft bei der Online-Simulation airlinesim.aero.

Für mehr Immersion und Spieltiefe gestaltete ich zusätzlich Flugzeuge, Bordkarten, Flugpläne usw. – aber keine Kotztüten. Ab und an fliegt Awaya heute noch im Simulator X-Plane.

Airbus A320neo
Fotomontage: ein A320 in Düsseldorf
Die fiktiven Bordkarten sind leicht verständlich und so gestaltet, dass die wichtigsten Informationen ganz oben am Rand stehen. Die Karte muss also nicht immer ganz aus irgend einer Tasche heraus geholt werden.
Fotomontage: Ein A320 in Düsseldorf
Über Großbritannien im Flugsimulator
Werbeplakat für den ersten A350 (noch im alten Awaya Design)
Ein A320 in retro livery auf dem Flughafen Dortmund im Simulator
Keine Fotomontage, da fliegt der Chef tatsächlich einmal selbst: Flug Awaya Atlantic 742 von Berlin nach München 😉