Auf dieser Internetseite trage ich vor allem Geschichten aus Lünen und Selm zusammen. Manchmal Aktuelles, manchmal Vergangenes. Mit vielen selbst erstellten Fotos, Karten und Grafiken. Dazwischen immer mal schöne oder nützliche Themen, z.B. Tutorials für QGIS.

Manche haben ein oder zwei Hobbys, ich habe »hundert Dinge«, die mich interessieren! Und so bin ich vielseitig interessiert, immer offen für große Ideen, verrückte Gedanken und neue Projekte. Das Beste davon gibt es hier zu lesen.

Mehr über mich.


Kartenwerkstatt

Ich liebe Karten! Schon immer war ich fasziniert von der Darstellung der Welt auf Papier; von Karten, die etwas anschaulich zeigen. Seit 2015 unterstütze ich mit meinem Lokalwissen OpenStreetMap (OSM) und bastle mir aus den Daten eigene lokale Karten.

Lokales: Geschichte(n) zwischen Lünen und Selm

Lünen und Selm im Microsoft Flight Simulator

So echt und beeindruckend sah die Welt noch nie in einem Flugsimulator aus, wie in der neusten Version des »MSFS«. Das gilt auch für Lünen und Selm. Beide Städte wirken ziemlich real – wenn man nicht zu tief darüber fliegt…

Karte des heutigen Ruhrgebietes von 1681. Von Nicolas Sanson. Gemeinfrei. Quelle: Wikipedia

1601: Scharmützel um Schanze Ferige

Es ist eigentlich nur eine kleine Randnotiz in der Chronik Brambauers: »1601: Gefecht zwischen Märkischen und Dortmunder Truppen um die Schanze beim Hof Ferige«. Dahinter steckt ein »heimlicher Anschlag«, eine gescheiterte Rückeroberung und ein daraus entstandenes Spottlied.

WEITERLESEN

Immer dem Ufo nach: von Selm nach Brambauer

Adolf Hitler und eine Flakstellung, Marie-Luise-Marjan und ein verschwundenes Schloss, Bergbauspuren sowieso:
12 Kilometer Radtour mit viel Geschichte am Wegesrand

Als ich 1990 erstmals auf der Halde Tockhausen war

Welch großer Spielplatz für ein Kind! 1990 wurde die Bergehalde von Minister Achenbach Schacht IV für die Öffentlichkeit freigeben und auch ich war ganz schnell dort oben…

Den Ludgeri-Kirchturm hinauf

Einmal über die Dächer Selms gucken, die Stadt von oben aus anderen Perspektive sehen. Dieser Wunsch ging  für mich in Erfüllung, als ich 2014 den Kirchturm der Ludgerikirche mit der Kamera hinauf durfte.

Fotografie

Für mich war und ist Fotografie immer Werkzeug statt Selbstzweck gewesen. Schöne Momente einfangen, die Zeit festhalten, Dinge anschaulicher erklären, Texte bereichern. Und so sehe ich mich selbst zwar nicht wirklich als (Hobby)Fotograf, dennoch sind einige hübsche Bilder entstanden in all den Jahren.
Hier mein persönliches »best of«

Vintage- und Retrofotografie

Bilder aus alter Zeit. Oder der vermeintlich alten Zeit? Mal sind es alte Dinge heute fotografiert (und auf alt gemacht), manchmal sind es echte alte Bilder. Und manchmal ist es auch irgendetwas zwischen damals und heute. Letztlich überlasse ich es Ihrer Interpretation, was alt und neu ist…

Sprüchekarten

Schöne Sprüche, die mir über den Weg laufen, schreibe und male ich mir auf eigene Kärtchen. Manchmal fällt mir auch was nettes eigenes ein 😉

Hier ist alles zum mitnehmen

Awaya Atlantic Virtual Airways

»Awaya Atlantic« war sechs Jahre lang meine fiktive britische Fluggesellschaft bei der Online-Simulation Airlinesim.aero. Und auch eine Designspielwiese für das »Drumherum«